1. LEITBILD

Unser Schulprogramm legt verbindlich fest, welche Schwerpunkte alle am Schulleben Beteiligten im Rahmen des Berliner Schulgesetzes und des praktisch Möglichen setzen. Es gilt für weitere drei Jahre. Folgende Leitgedanken sind dabei bestimmend:

  • In der schulischen Bildung setzen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die Vermittlung von Werten, moralischen Grundsätzen wie Verantwortungsbewusstsein, Zivilcourage, Hilfsbereitschaft und Respekt. Dazu zählen Rücksichtnahme, Toleranz, Umgangsformen, aber auch Kommunikationsbereitschaft und Gewaltfreiheit. Ebenso bilden ein Arbeits- und Qualitätsethos die Grundlage für Zusammenarbeit und Gemeinsinn. Darauf verweist nicht zuletzt unser Angebot in den Fächern Ethik, Philosophie und Religion, das einen wesentlichen Beitrag zur Identifikation mit den Ansichten und Grundsätzen der Namenspatronin unserer Schule, Hannah Arendt, leistet.
  • Die Schülerinnen und Schüler werden individuell gefördert, indem ihr Selbstvertrauen, ihre Selbstständigkeit und ihr Verantwortungsgefühl der Schulgemeinschaft gegenüber gesteigert werden. So wächst die Einsicht in die Notwendigkeit von Leistungsbereitschaft.
    Der Gemeinsinn und das Engagement der Schüler wird sich beim Aufbau eines Ehemaligennetzwerkes aus Schülern und Lehrern oder einer von Schülern für Schüler organisierte Nachhilfe und gegenseitige Unterstützung zeigen.
  • Unsere Schüler werden durch Wettbewerbe und Austauschprogramme in die Lage versetzt, international zu kooperieren und zu konkurrieren.
  • Der fremdsprachliche Unterricht, auch in den Sachfächern, Fächer übergreifender IT-Einsatz und ein grenzüberschreitender Kontakt zu Menschen und Kulturen gehören dazu.
  • Unsere Schule soll die Augen für gesellschaftliche Probleme öffnen, aber auch die posi­tiven Seiten der Gesellschaft widerspiegeln.
  • Die Schule ist in die Gesellschaft eingebunden und steht mit ihr in Wechsel­wirkung, unter anderem durch den Kontakt zu Betrieben und Universitäten sowie durch die Besuche von außerschulischen Lernorten. Die Wechselwirkung zeigt sich auch in der Teilhabe an Kultur und dem Angebot von Kultur.

Die Zusammenarbeit von Eltern, Lehrern und Schülern ist eine notwendige Voraussetzung für das erfolgreiche Handeln nach unserem Leitbild und ist ausdrücklich erwünscht!