Chemie

 

Forschendes Lernen im Chemieunterricht von der 7. bis zur 12. Klasse.

Der am Hannah-Arendt-Gymnasium angebotene Chemieunterricht basiert in seinen Grundzügen auf forschendes Lernen. Um von Forschen im schulischen Kontext sprechen zu können, müssen die Schülerinnen und Schüler ihr Verständnis von Chemie mit Hilfe ihres Vorwissens und geeigneten naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen selbst konstruieren. Im Prozess der Erkenntnisgewinnung erheben sie Daten und werten diese aus, um erkannte Probleme oder beobachtete Phänomene zu erklären. Die Interpretation der Daten beinhaltet den kommunikativen Austausch mit Mitschülerinnen und Mitschüler, Lehrerinnen und Lehrern sowie Expertinnen und Experten. Im Fazit nehmen die Schülerinnen und Schüler die Aktivitäten eines Chemikers wahr. Durch die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler an den naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen können sie ihre Vorstellungen zur Chemie konstruktiv entwickeln. Zu den naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen wird u. a. das Beobachten, die Formulierung von Problemen und Fragestellungen, die Hypothesenbildung, die Informationssuche, die Planung und Durchführung von Untersuchungen, das Experimentieren, das Vergleichen, das Mathematisieren, das Modellieren und die Diskussion der erhobenen Daten gezählt. Im Zuge des forschenden Lernens werden für Schülerinnen und Schüler im Chemieunterricht u.a. folgende Fragen aufbereitet:

 

  • Was brennt in einer Kerzenflamme? 
  • Wie liest man das Periodensystem der Elemente?
  • Was passiert mit dem Salz, wenn es in der Suppe spurlos verschwindet?
  • Wie hat Ötzi sein Kupfer hergestellt?
  • Warum heißt das gleiche Gemüse in Norddeutschland Rotkohl und in Süddeutschland Blaukraut? 
  • Warum werden saure Gurken im Glas und nicht in Dosen verkauft? 
  • Warum löst sich Öl in Wasser nicht?

Diese und weitere spannende Alltagsfragen werden in der Sekundarstufe I größtenteils im Teilungsunterricht und im Wahlpflichtunterricht analysiert. In der Oberstufe bieten wir Grundkurse und Leistungskurse an.
 

Unsere drei Chemieräume zeichnen sich durch eine sehr gute Ausstattung aus: alle Räume eignen sich durch umfangreiche Schülersätze an Chemikalien und Materialien ausgezeichnet zur Durchführung von Schülerexperimentieren. Alle Räume sind auf dem modernsten Stand der Technik: PC, Beamer und Lautsprecher stehen jeder Zeit zur Verfügung um ansprechenden und modernen Unterricht zu halten.

 Die umfangreiche Chemiesammlung hält neben den notwendigen Geräten und Chemikalien für die Durchführung der gängigen Schülerexperimente im Teilungsunterricht u. a. einen Gasbrenner, ein Polarimeter, Büretten für quantitative Untersuchungen, Handspektrometer und Molekülbaukästen bereit. Zusammen mit der Kreativität der unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer sind dies die besten Voraussetzungen für einen interessanten und niveauvollen experimentellen Unterricht.

Jahrgang Themenfeld
7
  • Faszination Chemie – Feuer, Schall und Rauch
  • Gase – zwischen lebensnotwendig und gefährlich
  • Klare Verhältnisse – Quantitative Betrachtungen Teil 1
8
  • Das Periodensystem der Elemente – Übersicht und Werkzeug
  • Salze – Gegensätze ziehen sich an
  • Wasser – eine Verbindung
  • Metalle – Schätze der Erde
  • Klare Verhältnisse – Quantitative Betrachtungen Teil 2
9
  • Säuren und Laugen – echt ätzend
  • Klare Verhältnisse – Quantitative Betrachtungen Teil 3
  • Kohlenwasserstoffe – vom Campinggas zum Superbenzin
10
  • Alkohole – vom Holzgeist zum Glycerin
  • Organische Säuren – Salatsauce, Entkalker & Co
  • Ester – Vielfalt der Produkte aus Alkoholen und Säuren
11 Grundkurs

1. Semester: Von Atomen zu Makromolekülen - Chemie im Menschen

2. Semester: Die Welt ist bunt - Chemie am Menschen

12 Grundkurs

3. Semester: Von chemischen Reaktionen zu Wärme und Strom

4. Semester: Von der Umkehrbarkeit chemischer Reaktionen zum chemischen Gleichgewicht

11 Leistungskurs

1. Semester: Energie und chemische Reaktionen

2. Semester: Chemische Gleichgewichte in Natur und Technik

12 Leistungskurs

3. Semester: Die Welt der makromolekularen Stoffe

4. Semester: Farben in Natur und Technik

 

Wahlpflichtkurs Chemie Klasse 10 im Schülerlabor des Helmholtz-Zentrums Berlin für Materialien und Energie

Am 23.11.17 besuchte der Wahlpflichtkurs Chemie von Herrn Schneider das Schülerlabor des Helmholtz-Zentrums Berlin für Materialien und Energie. Zu Beginn des Projekttags wurde uns der Teilchenbeschleuniger Bessy II vorgestellt.

Im Anschluss gingen wir in die Räume des Schülerlabors, um am Workshop „Blick in die Materie“ teilzunehmen.

Unser neuer Chemieraum ist fertig

Die engen und festmontierten Sitzreihen in unserem Hörsaal waren unbequem und es konnte kein moderner naturwissenschaftlicher Unterricht gehalten werden - Gruppenarbeit und Schülerexperimente waren unmöglich.

Mithilfe von Schüler/innen, Lehrern und der Schulleitung war es möglich den alten Hörsaal rauszureißen und einen neuen Teilungsraum aufzubauen.

Die Naturwissenschaften beim Tag der offenen Tür

Auch dieses Jahr hatten die Naturwissenschaftler zum Tag der offenen Tür ein wirklich spannendes Angebot, das viele Eltern und Kinder fasziniert hat:

Berufsorientierung im Fach Chemie - Exkursion zur Berlin – Chemie AG

Die ganze Klasse traf sich morgens um 9.40Uhr an der Bushaltestelle Glieniker Weg/ Nipkostraße. Zusammen mit Herrn Schneider und Frau Hartmann gingen wir in das Bürogebäude der Berlin – Chemie AG. Dort wurde uns ein Vortrag über die Berufswahl, die Ausbildungsbedingungen und noch vieles mehr gehalten.

Tag der offenen Tür im HAG - Die Naturwissenschaften mit spannenden Experimenten dabei

Wie jedes Jahr konnten die Fächer Biologie, Chemie und Physik mit spannenden Experimenten, interessanten Einblicken in den naturwissenschaftilchen Unterricht und natürlich leckerem Stickstoff-Eis punkten.

Allen fleißigen Helfern ein herzliches Dankeschön!

Wir hoffen, es hat allen Spaß gemacht und freuen uns schon auf das kommende Jahr.

Marco Koch

Experimentierkurs zum Thema „Tornados“ am Hannah-Arendt-Gymnasium

Am Mittwoch, dem 20.05.2015, hat eine Gruppe von Schülern aus der Klasse 7a am Hannah-Arendt-Gymnasium an einem Experimentierkurs zum Thema „Tornados“ teilgenommen. Zum Beginn des Kurses zeigte uns unser Chemielehrer Herr Schneider ein kurzes Video über Tornados, woraufhin wir Fragen über den Tornado formulierten. Unter anderem wollten wir wissen,

Die Anmeldung für die Sommeruni läuft wieder!

Immer in den letzten beiden Wochen der Sommerferien gibt es an der Freien Universität Berlin interessante Kurse und spannende Vorträge für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse.
Die Sommeruni bietet zudem Gelegenheit, WissenschaftlerInnen, Studierende und andere Interessierte kennenzulernen.

Für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse
17.08. bis 28.08.2015

Exkursion in das Kriminalistik-Museum WP Chemie

Unser Wahlpflichtkurs machte am 17.02.2015 eine Exkursion zum
Kriminalistik-Museum. Dort durften wir mehr über Kriminalistik erfahren an
Hand von interessanten Ereignissen.

Eine davon handelt  von den Gebrüdern Sass, die in den 19-er Jahren
Einbrecher waren. Erich und Franz planten ihre Einbrüche am genausten und

Chemie-Workshop in den Osterferien für 9. und 10.Klässler - Thema "Seltene Erden"

Du gehst in die 9. oder 10. Klasse?

Du hast in den Osterferien noch nichts vorund keine Lust zwei Wochen lang zu Hause herumzusitzen?

Du bist naturwissenschaftlich interessiertund hast Lust, ein wenig Uni-Luft zuschnuppern?

Dann lies dir den angehangenen Flyer durch!

NATürlich Schülerinnen treffen Naturwissenschaftlerinnen - Mädchenprojekt 2015

  • Wie Wissenschaftlerinnen arbeiten?
  • Welche Berufsfelder es in den Naturwissenschaften gibt?
  • Welche naturwissenschaftlichen Studiengänge es an der FU gibt?

Interessieren dich diese Fragen? Dann gibt es für dich eine tolle Möglichkeit Antworten auf diese Fragen zu finden. Schau dir den Flyer an!