Exkursion des LK Biologie zum Freilandlabor Britz e.V. Tempelhofer Freiheit

Am Dienstag (07.07.2015) und am Mittwoch (08.07.2015) machte unser Biologiekurs eine Exkursion zum Freilandlabor auf dem Tempelhofer Feld.

Am Dienstag haben wir uns alle vorgestellt und über unseren Beruflichen Pläne gesprochen.

Dann wurden Fachbegriffe wie „Biotop“ und „Ökosystem“ nochmal geklärt , denn die brauchten wir wenig später um die verschiedenen Räume zu erforschen, zu analysieren und zu bestimmen.

Jetzt sollten wir uns in drei Gruppen einteilen und wurden dann von den Betreuern auf verschiedene Wiesen geschickt. Mit Planzenbestimmungsbüchern und Geräten zum Messen der Luftfeuchtigkeit, der Temperatur und der Lichtintensität ausgestattet, machten wir uns nun an die Arbeit.

Die Räume, die wir in den Gruppen betrachtet haben, waren sehr unterschiedlich. Bei der einen Gruppe war ganz kurzes und wenig Gras, bei der nächsten Gruppe gab es viel Gras und hohe Pflanzen und bei dritten Gruppe gab es viel Gras, hohe Pflanzen und Sträucher. Wir haben die Biotope bestimmt wie echte Biologen.

Am Mittwoch war das Wetter leider nicht so gut, weshalb wir beschlossen unseren eigentlichen Tagesplan nach hinten zu schieben und uns erst einmal mit den Interessengruppen zu beschäftigen, die auf dem Tempelhofer Feld vertreten sind.

Immer zu zweit suchten wir uns eine Gruppe aus, gingen raus und interviewten Menschen aus der Interessensgruppe. Wir wollten wissen, welche Konflikte sie hier sehen bzw. zu welchen anderen Interessensgruppen Konflikte bestehen und wie man diese lösen könnte.

Als das Wetter dann wieder besser war, konnten wir endlich draußen Insekten fangen gehen. Ausgerüstet mit Terrarien, Fangnetzen und Lupen machten wir uns auf den Weg nach draußen.

Nachdem wir so viele Insekten wie möglich gefangen hatten, machten wir uns auf den Weg zurück zum Zelt, um dort die Insekten unter den Stereolupen zu untersuchen.

Zum Schluss besprachen wir die letzten beiden Tage, inwieweit uns die beiden Tage etwas gebracht haben, wie es uns gefallen hat und ob wir es anderen empfehlen können.

Es lohnt sich wirklich dort mal vorbeizuschauen! Nicht nur dass man viel Neues lernt und sich wie ein richtiger Biologie fühlt, nein man lernt auch mal das Tempelhofer Feld von einer ganz neuen Seite kennen und achtet auf Dinge, auf die man sonst nicht achten würde. 

 

Bericht von Michelle Schreiner

Exkursion des LK Biologie zum Freilandlabor Britz e.V. Tempelhofer Freiheit
Exkursion des LK Biologie zum Freilandlabor Britz e.V. Tempelhofer Freiheit
Exkursion des LK Biologie zum Freilandlabor Britz e.V. Tempelhofer Freiheit
Exkursion des LK Biologie zum Freilandlabor Britz e.V. Tempelhofer Freiheit
Exkursion des LK Biologie zum Freilandlabor Britz e.V. Tempelhofer Freiheit