Hannah-Arendt-Ruderer beim Ergo-Cup der Berliner Schulen: 3. Platz für Morrison Darlington

Wenn es im Herbst auf dem Wasser kalt und dunkel wird, beginnen die Ruderer, auf das Ruder-Ergometer auszuweichen und sich dort auch im Wettkampf zu vergleichen. Auf internationaler Ebene finden jährlich im Februar die Ergometer-Weltmeisterschaften in Boston statt; wir Schülerruderer beginnen eine Nummer kleiner, der Schülerruderverband führt jedes Jahr den Ergo-Cup der Berliner Schulen durch.

Die diesjährige Veranstaltung fand am 19.11.2016 in der Mensa der Clay-Oberschule statt, auf 10 an einen Computer angeschlossenen Geräten wurde gegeneinander gerudert, die Zuschauer konnten den Rennstand auf einer Graphik mit Bootssymbolen für jeden Starter verfolgen. Vom Hannah-Arendt-Gymnasium starteten 6 Ruderer des Grundkurses und ihr Lehrer. Alle Teilnehmer konnten sich gut in ihren Läufen über 500m darstellen, unser schnellster Schüler war Morrison Darlington, der in seiner Abteilung lange in Führung lag und sich erst im Endspurt einem Schüler des Werner von Siemens-Gymnasiums geschlagen geben musste. In der Endabrechnung aller Läufe der Jahrgänge 2000/2001 belegte er in 1:33,2 einen hervorragenden 3. Platz bei über 30 gemeldeten Startern aus vielen Berliner Schulen.

J. Bruger

Hannah-Arendt-Ruderer beim Ergo-Cup der Berliner Schulen: 3. Platz für Morrison Darlington
Hannah-Arendt-Ruderer beim Ergo-Cup der Berliner Schulen: 3. Platz für Morrison Darlington