"MyConcert 2016"- unser Sommerkonzert am 23. Juni

An diesem Abend gab es ein Wiedersehen mit den beiden aus vergangenen Jahren bekannten Moderatorinnen Rebecka und Regina aus der Oberstufe, die durch das 70-minütige Konzert führten: Den Einstieg präsentierte Aylin Akin aus der Klasse 8b am Klavier mit dem „Türkischen Marsch“ von Wolfgang A. Mozart. Anschließend spielte Julia Pfundt (8a) den bekannten „Walzer Nr. 2“ von D. Schostakowitsch auf ihrem Akkordeon. Das Publikum war dem Applaus nach zu urteilen bereits nach den ersten beiden Auftritten sichtlich begeistert. Weiter ging es mit dem Chorkurs der Oberstufe mit „Sound of Silence“, einem Gesangsklassiker von Simon & Garfunkel. Lynn Madarati (9d) trat anschließend mit einer Improvisation am Piano auf. Daraufhin sang der Wahlpflichtkurs Musik (8. Kl.) den Song „Lemon Tree“.

Mit Akin Aksu aus der Oberstufe wurde es orientalischer. Er spielte auf der Saz, einem türkischen Musikinstrument, das einer Gitarre ähnelt, ein türkisches Volkslied und aserbeijanische Tanzmusik. Dieser Auftritt brachte etwas Abwechslung und gefiel dem Publikum sehr gut. Anschließend trat der Chorkurs ein weiteres Mal auf, diesmal mit Unterstützung des Französisch-Grundkurses, da es sich um einen französischen Kanon handelte.

Nach dieser Gesangseinlage wurde es mit einigen Mädchen aus der Klasse 8b und ihrer  Tanzeinlage noch lebendiger: Sie tanzten zu türkischer Tanzmusik, wobei  das Publikum animiert wurde mitzuklatschen. Es folgte mit der „Nocturne Nr. 22 in c-Moll“ von Fréderic Chopin ein sehr anspruchsvolles Klavierstück, wieder hervorragend gespielt von Katharina Lehmann aus der Oberstufe.  Mit „Jar of Hearts“, gesungen von Rojbin Öztürk und Lea Laabes aus der Klasse 8b, gab es das erste Duett des Abends zu hören. Kurz darauf folgte auch das zweite Duett mit Silke Hilgendorf aus der Oberstufe und Lea mit dem Lied „Hello“ von Adèle.

Nach einer Vorführung eines selbst komponierten Musikstücks aus dem Musik-Computer- Kurs, unterstützt von einer interessanten Visualisierung,  folgte mit der Schulhymne der letzte Auftritt dieses Abends. Die mit neuem Text versehene Schulhymne wurde von Oberstufenschülern aus den Musik-Grundkursen  und auch von Schülern der siebten Klassen gesungen, instrumental begleitet vom Wahlpflichtkurs. Trotz einiger Missverständnisse  zwischen den Schülern  – hier hatten sich ein paar  Oberstufenschüler einen vorgezogenen „Abi-Streich“ erlaubt - wurde auch dieser Auftritt vom Publikum klatschend gewürdigt. Nachdem sich alle Aufgetretenen durch Verbeugung beim Publikum bedankt hatten, wurden den Organisatoren dieses Konzerts vom stellvertretenden Schulleiter Herrn Ulrich kleine Geschenke überreicht, und so ging auch dieses jährliche Sommerkonzert nach insgesamt sehr gelungenen Beiträgen gut gelaunt zu Ende.