Physik

"I have never really found it difficult to explain basic laws of nature to children. When you reach them at their level, you can read in their eyes their genuine interest and appreciation."

Albert Einstein (1870-1955)
 
 
Die Naturgesetze verstehen zu wollen, eine neugierige Suche nach Antworten auf die Fragen nach den Ursachen von Naturphänomenen und deren Zusammenhängen und der Wunsch selbst Fragen an die Natur zu formulieren und Experimente auf dem Weg zu deren Beantwortung durchzuführen, stellt für fast jeden Schüler den Zugang zum Unterrichtsfach Physik dar. Diese Neugier wachzuhalten, sie zu entwickeln und durch formales und handwerkliches Wissen und Können zu ergänzen, stellt den zentralen Beitrag der Physiklehrerinnen und Physiklehrer unserer Schule zu unserem Schulmotto „Ich will verstehen" dar.
 
 
In der Mittelstufe wird Physik in der 7. Klasse mit jeweils einer und in der 8. bis 10. Klasse mit jeweils zwei Wochenstunden unterrichtet.
In allen Jahrgängen findet eine Unterrichtsstunde in Teilungsgruppen statt, sodass ein intensives, häufig experimentelles Arbeiten möglich wird.
Für besonders Interessierte besteht die Möglichkeit, in der 8., 9. und 10. Klasse Physik als Wahlpflichtfach zu wählen.
In der Oberstufe wird Physik als Grund- und Leistungskurs angeboten.

 

 

Für den Physikunterricht stehen drei Fachräume mit guter Ausstattung zu Verfügung. Zwei Räume eignen sich ausgezeichnet zum Experimentieren, sie sind mit Strom- und Gasanschlüssen an allen Schülertischen ausgestattet. Der dritte Raum ist als Hörsaal ausgebaut, hier können sich die Schüler der Oberstufe der Arbeitsweise in den Vorlesungen an einer Hochschule nähern.

Beide Experimentierräume sind mit fest installierten Beamern ausgestattet. Im Hörsaal ist multimedialer Unterricht am Smartboard möglich. Zusätzlich steht dem Fachbereich ein Wagen mit Notebook und Beamer zur Verfügung, sodass im Unterricht moderne Medien zur Präsentation eingesetzt werden können.

Die umfangreiche Physiksammlung enthält u. a. verschiedene Modelle (Otto- und Dieselmotor, Tellurium, Generator- und Elektromotor usw.), Demonstrationsexperimente zu allen Stoffgebieten (z. B. zum Strahlengang an Linsen, zur Längen- und Volumenausdehnung fester Körper, zur Bestimmung der Zählrate mit dem Geiger- Müller- Zählrohr, Untersuchung von Bewegungen an der Luftkissenbahn usw.) und Schülerexperimentiersätze zu den Stoffgebieten Optik, Elektrizitätslehre, Wärmelehre und Mechanik.

Das System CASSY der Firma Leybold gibt uns die Möglichkeit, sowohl computergestützt zu messen und direkt anzuzeigen, als auch am PC Messwerte aufzunehmen und auszuwerten.

Zusammen mit dem Engagement der unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer sind so alle Voraussetzungen für einen interessanten, abwechslungsreichen und niveauvollen Unterricht gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

Klasse Themen
7
  • Vom inneren Aufbau der Materie
  • Wärme im Alltag - Energie ist immer dabei
  • Sehen und gesehen werden
  • Das Auge - optische Spielereien (W)
8
  • Körper bewegen
  • Vom Tragen zur Goldenen Regel der Mechanik
  • Ladungen trennen – Magnete ordnen
  • Schwimmen, schweben, sinken
  • Luftschiffe und andere Schiffe (W)
9
  • Wege des Stromes - Schaltungssysteme
  • Bewegung durch Strom - Strom durch Bewegung
  • Mit Energie versorgen
  • Struktur der Materie - Energie aus dem Atom
  • Heilende und tödliche Kernphysik (W)
10
  • Besser sehen
  • Schneller werden und bremsen
  • Von der Quelle zum Empfänger
  • Schwingungen, die man hört (W)
Die mit (W) gekennzeichneten Themen sind Wahlthemen gemäß Rahmenlehrplan.

 

 

 

Physik-Kurse experimentieren an der Humboldt-Universität

Anfang November 2016 besuchten der Leistungskurs Physik und ein Grundkurs des 3. Semesters das Schülerlabor „UniLab“ der Humboldt-Universität Berlin in Adlershof. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich in kleinen Gruppen, betreut von mehreren Physiklehrern des UniLab - aber doch weitgehend selbstständig, jeweils mit einem der grundlegenden Experimente zum Thema „Quantenphysik“.

Exkursion der Grundkurse Physik ins Naturkunde Museum

Am 19. Mai 2016 besuchten die drei Grundkurse Physik von Frau Grunert das Naturkundemuseum in Berlin. Gegen 11 Uhr wurden uns die Eintrittskarten übergeben und wir zogen los. Unsere Aufgabe bestand darin, uns die Teilgebiete Gravitation, Meteoriten, Nassaustellung und die Dinosaurierskelette genauer anzusehen und jeweils eine halbe Seite zu schreiben.

Exkursion des Physik Leistungskurses ins PhysLab der FU am 18.12.2015

Am Freitag dem 18.12. fand die Exkursion des Physik Leistungskurses statt. An diesem Tag ging es an die Freie Universität Berlin, in das PhysLab. Dies ist ein Labor für Schüler in dem einem die Physik näher gebracht werden soll das nicht nur für Schüler unseren Jahrgangs sondern auch für jüngere.

Die Anmeldung für die Sommeruni läuft wieder!

Immer in den letzten beiden Wochen der Sommerferien gibt es an der Freien Universität Berlin interessante Kurse und spannende Vorträge für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse.
Die Sommeruni bietet zudem Gelegenheit, WissenschaftlerInnen, Studierende und andere Interessierte kennenzulernen.

Für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse
17.08. bis 28.08.2015

Beobachtung der Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Am Freitag, den 20. März 2015 ergab sich die seltene Möglichkeit, eine partielle Sonnenfinsternis von Berlin aus zu beobachten.

 

Exkursion des Leistungskurses Physik zu MathInside in der Urania

Am 17. März 2015 besuchte der Physik-LK unter der Leitung von Herrn Opolka die Veranstaltung „MathInside – Mathematik ist überall“. Wir hörten dort 3 Vorträge, die professionell vorgetragen wurden. Der erste Vortrag von Kersten Schmidt behandelte das Themengebiet der unsichtbaren elektrischen Felder und ob es möglich ist, diese aufzudecken.

Physik-Kurse experimentieren an der Freien Universität

Im November 2014 besuchten die Grund- und Leistungskurse Physik des 3. Semesters  sowie der Wahlpflichtkurs des 10. Jahrgangs das Schülerlabor „PhysLab“ der Freien Universität Berlin. Die Schülerinnen und Schüler konnten  in kleinen Gruppen, betreut von Physikstudenten der FU, verschiedene Experimente durchführen.

Physik-Olympiade 2015: 2. Runde erreicht!

Unser Schüler Yannic Wendt hat die erste Runde der Physik-Olympiade 2015 erfolgreich absolviert und brütet nun über den Aufgaben der 2. Runde.  Im Erfolgsfall winkt eine Einladung ans DESY nach Hamburg, dort wird dann die deutsche Mannschaft für die Physik-Olympiade 2015 in Indien ausgewählt.

Wer sich selbst mal an den Aufgaben probieren möchte: www.ipho.info

Projekt „Aufwindkraftwerke“ der Klasse 10d

Die Klasse 10d hat sich im Projektunterricht mit Formen alternativer Energiegewinnung beschäftigt und dabei Konzepte für ein sogenanntes Aufwindkraftwerk erarbeitet. Die Modelle der einzelnen Schülergruppen werden in kurzen Videotutorials vorgestellt.

Was sind Aufwindkraftwerke?

„Technik braucht Vielfalt“ - Angebote für Schülerinnen der Sek II in den Naturwissenschaften

Du weißt noch nicht so richtig, was Du studieren willst?

Du weißt auch nicht, was an der Universität auf Dich zu kommt?

Du möchtest gern selbständiger und sicherer werden und Deinen eigenen Weg finden?