Steuergruppe

Elternvertreter/innen in der Steuergruppe
       
 

Fr. von Hoerschelmann

Fr. Rühle

Fr. Bierhals

 

jwd@exportiv.de

brittaruehle@we.de

silke@bierhals-online.de

 

 

Kurzbeschreibung:
Die Einrichtung von Steuergruppen an Schulen zielt u. a. darauf ab, Schulentwicklung zu initiieren, schulinterne Veränderungsprozesse zu steuern und schulische Innovationsprozesse zu unterstützen.

Hierbei ist das Schulprogramm ein wesentliches Steuerungsinstrument für den Qualitätsentwick-lungsprozess in der Schule, der besonders nachhaltig wirkt, wenn er von allen an Schule Beteiligten mitgetragen wird. Es geht um das STEUERN EINES QUALITÄTSENTWICKLUNGSPROZESSES, nicht um das Steuern von Personen.

Details:

Aufgaben:
Steuergruppen sollten nur für einen vom Kollegium festgelegten Zeitraum mit einem klaren Auftrag eingerichtet werden. Durch eine offene Arbeitsweise und einen ständigen Dialog mit allen Schulmitgliedern kann sie für Transparenz und Akzeptanz sorgen. Dabei ist sie mehr als ein Koordinierungsgremium, weil sie während des Prozesses Entscheidungen zu treffen hat und damit Initiativen in der Schule fördern, aber auch hemmen kann. Darum muss die Steuergruppe den Entscheidungsgremien der Schule rechenschaftspflichtig sein. Die Steuergruppe steuert, die Schule bestimmt den Kurs.

Hier wird ein weites Aufgabenspektrum aufgefächert, welches den Steuergruppen zukommen könnte. Für die Arbeit an der Schule sollten Arbeitsinhalte konkreter gefasst sein – das bedarf der genauen Absprache mit den beteiligten Akteuren!

  • Steuergruppen erarbeiten keine inhaltlichen Positionen, sondern steuern die Entwicklung von inhaltlichen Konzepten und Alternativen. Es geht ihnen um das „WIE?", nicht um das „WAS?".
  • Sie können bereits laufende Projekte integrieren, die mit Veränderungen der Schule zu tun haben.
  • Sie koordinieren zwischen Arbeitsgruppen, dem Kollegium, Schüler/-innen, der Schulleitung, Eltern und anderen Beteiligten. Sitzungen können von der Steuergruppe vorbereitet, moderiert und zielorientiert zu Ergebnissen geführt werden.
  • Sie haben das ganze System im Blick, das heißt zum Beispiel auch, die Schulaufsicht mit ein-zubeziehen.
  • Die Steuergruppen sorgen für größtmögliche Partizipation aller am Schulleben Beteiligter am Entwicklungsprozess und damit wichtiges Element einer demokratischen Schulkultur. Sie informieren umfassend und schaffen Gelegenheiten zu intensiver Kommunikation, Meinungsaustausch und Konsensfindung.
  • Demzufolge organisieren sie den Zielfindungsprozess unter größtmöglicher Beteiligung. Da-bei können sie Schwerpunkte und Prioritäten setzen. Prioritäten können auch vom Kollegium gesetzt werden, wichtig ist nur, dass man mit kleinen Schritte vorwärts geht.
  • Die Steuergruppen sollten die Zeitplanung übernehmen und deren Einhaltung anstreben.
  • Steuergruppen entdecken vor allem Kompetenzen und Ressourcen, bringen eine wertschätzende und lösungsorientierte Haltung ein und sind damit wichtige Initiatoren von Anerkennungskultur.
  • Sie entwickeln Strategien für diese Schritte; sie initiieren also die Umsetzung und begleiten sie.
  • Steuergruppen stellen Fortbildungsbedarf fest und halten Lösungsvorschläge bereit, sie ko-ordinieren demzufolge auch die schulinterne LehrerInnenfortbildung (SchiLF).
  • Sie initiieren auf allen Ebenen der Schule Vorhaben interner Evaluation.
  • Die Steuergruppen pflegen eine „Feedback-Kultur" im Kollegium; eine solche sollte auch grundlegender Bestandteil der Arbeit in den Steuergruppen sein (Anerkennungskultur s.o.)
  • Die Steuergruppen initiieren die Dokumentation, das Produzieren von Texten und sorgen für die Visualisierung von Zusammenfassungen; damit stellen Steuergruppen den Informationsfluss sicher. Von der Kommunikation der Steuergruppenmitglieder nach außen und dem regelmäßigen Kontakt zum Kollegium hängt ganz viel ab!
  • Es müssen klare Absprachen getroffen werden, was Aufgabe und was nicht Aufgabe der Steuergruppen ist und wie sie von anderen Gremien abzugrenzen ist. Solche Vereinbarungen sollten in einem „Vertrag" mit dem Kollegium und der Schulleitung festgehalten werden.
  • Steuergruppen pflegen die Öffentlichkeitsarbeit und den Kontakt im Netzwerk.

Zusammensetzung:

Eine Steuergruppe setzt sich aus der Schulleitung und Kollegiumsmitgliedern zusammen, in der auch Schülerinnen oder Schüler und Eltern vertreten sein können.
 

 

Teilweise entnommen dem BLK Programm „Demokratie Lernen und Leben“ – Demokratiebaustein Schulentwicklung -